Presse

Leipziger Volkszeitung 27./28. Mai 2017

Leipziger Volkszeitung 27./28. Mai 2017

Opel Insignia ist der Star des Tages
AMZ-Leipzig GmbH präsentiert zum VIP-Abend ein bahnbrechendes Fahrzeug

Bilduntertitel (unten links)
Für Spannung sorgten The Black Magics aus Leipzig mit einer Zaubershow.

Großansicht...


TOP Magazin Halle: Zauberkunst der besonderen Art

TOP Magazin Halle: Zauberkunst der besonderen Art

Magische Momente mit Michael Schreiber von "The Black Magics" zur TOP Lounge

Zur 3. Hallenser TOP Lounge und auch zur 50. Leipziger TOP Lounge brachte der Magier Michael Schreiber mit seiner Close up Magic das Publikum zum Staunen.
Der Künstler, der mit seiner Frau Sylke auch professionelle Shows, Entertainmentprogramme und hervorragende Kindershows bestreitet, arbeitete direkt mit den TOP Gästen. Mit kleinen aber sehr wirkungsvollen und faszinierenden Tricks bezauberte der Illusionist das verblüffte Publikum und erntete anerkennenden Applaus.

Großansicht...


TOP Magazin Leipzig: Hokuspokus mit Michael Schreiber

TOP Magazin Leipzig: Hokuspokus mit Michael Schreiber

Leipziger Illusionist der "The Black Magics" verzaubert

Sowohl auf der 50. Leipziger TOP Lounge als auch auf der 3. Hallenser TOP Lounge sorgte der Leipziger Magier Michael Schreiber mit seiner Close up Magic für große Augen und verzauberte mit magischen Momenten. Mit seinen faszinierenden Kunststücken zog er die Gäste in seinen Bann und erntete erstaunte Blicke und Applaus. Zusammen mit seiner Frau Sylke Schreiber bieten die beiden Illusionisten professionelle Shows, Entertainmentprogramme und hervorragende Kindershows für viele Anlässe.

Großansicht...


Leipziger Volkszeitung:

Leipziger Volkszeitung: "The Black Magics" Sylke und Michael Schreiber nach dem Weltrekord

… 106 zauberhafte Magier
Leipziger mischten kräftig mit, alles Mitglieder des Vereins für Nationale und Internationale Unterhaltungskunst Leipzig. Die Einstimmung zur Weltrekordgala übernahm Arno Vorwerg. Außerdem holten sich Peter Schreiber-Peray, Sylke Ebert und Michael Schreiber (The Black Magics) und Tanja und Tilo Rosenberger jede Menge Applaus. Endlich, nach drei Stunden überreichte Rekord-Richterin Seyda Subasi-Gemici vor rund 370 Zuschauern den Mitwirkenden die begehrten Urkunden in der Kategorie „Die meisten Magier in einer Zaubergala“. Bisheriger Rekord waren 62 Zauberkünstler in einer Show. Anlass für die Gala war das 100-jährige Bestehen des Magischen Zirkels in Deutschland.

Großansicht...


Leipziger Volkszeitung: Zauberei im Wandel

Leipziger Volkszeitung: Zauberei im Wandel

Magischer Zirkel gibt Profis wie Michael Schreiber eine Plattform

Hans Klok ist ein niederländischer Zauberkünstler. Im Alter von 14 Jahren gewann er die „European Youth Magician Champion Trophy“. Sein größter Fan ist Michael Schreiber – von Beruf selbst Magier und Mitglied im Magischen Zirkel Leipzig.
Der Magische Zirkel, als Art Berufsfachverband, wurde am 29. November 1921 gegründet. „Die drei Initiatoren wollten damals eine Vereinigung bilden, in der sich Zauberer regelmäßig treffen und austauschen konnten.“ sagt Schreiber. Das hat sich bis heute nicht geändert. Aller 14 Tage kommen die rund 40 Mitglieder im Krystallpalast zusammen und sprechen über die Zauberei.
„In Deutschland ist es nicht einfach, aufgrund der manchmal weniger guten Hobbyzauberer in der Öffentlichkeit einen ernsthaften und seriösen Stellenwert aufzubauen und damit auch Nachwuchs zu fördern“ meint er. Dabei verdient er seit über zehn Jahren damit seinen Lebensunterhalt. Beim Vorentscheid zu den Deutschen Meisterschaften hat er 1998 sogar den ersten Platz in der Sparte „Großillusion“ gewonnen. Zusammen mit seinem Vater hat er bereits als kleiner Junge mit der Zauberei angefangen. „Mein Vater war damals Vorsitzender im Magischen Zirkel und wollte seine Leidenschaft an mich weitergeben.“ Seit dem ließ ihn die Zauberei nicht mehr los. Trotz großer Erfolge wollte Schreiber damals aber Kameramann werden. „Das Fernsehen fand ich auch sehr spannend. Aber die Zauberei wollte ich deswegen nicht aufgeben.“ Sein Vater plädierte allerdings für eine Berufsausbildung.
Also lernte Schreiber Kfz-Schlosser. Danach absolvierte er seine langersehnte Artistenausbildung. Was mit der so genannten „Close up Zauberei“ (Tischzauberei) begann, ließ er zu zwei großen Bühnenshows reifen. Seit dem sind die Entfesselungs- und die Illusions-Show ein Dauerbrenner. „Aber auch die Magie geht mit der Zeit“ erklärt Schreiber. „Die selbst gebauten Requisiten wurden der Zeit angepasst.“ Während früher schwarze Vorhänge ausreichten, um das Auge zu täuschen und das Publikum zu verzaubern, kommen jetzt Feuer und Metallpfeile zum Vorschein. In einer Degenkopfillusion zum Beispiel durchbohren überdimensionale Pinsel den Kopf seiner Partnerin Sylke Ebert. Und auf einem Todestisch beginnt der Wettlauf gegen die Zeit. „Präzision und Temperament kommen bei der Entfesselungs-Show wirkungsvoll zur Geltung“, erzählt der 41-jährige. Nichtsdestotrotz gibt es immer noch die vielseitige Sparte „Tischzauberei“. „Individuell kann hier das Publikum auf unterschiedlichste Art und Weise unterhalten werden“, so Schreiber. Auch Sohn Frederic ist mittlerweile in die Zauberei involviert. Beide präsentieren eine erfolgreiche Kinderzaubershow.
Von Zauberern die ihre Tricks der Öffentlichkeit verraten, hält Schreiber nichts. „Die Menschen lieben Zauberei und Sinnestäuschung.“ Um eine solche Illusion zu erreichen, seien eine Vielzahl unterschiedlicher Techniken von Nöten. „Und das Rätselraten nach der Show, wie es funktionierte, ist doch das beste Lob für einen Zauberer.“

Großansicht...


Mitteldeutsche Zeitung: Merseburg ganz verzaubert

Mitteldeutsche Zeitung: Merseburg ganz verzaubert

Freundliche Hexen, Zauberer und kunterbunte Unterhaltung - Merseburg hat sich am Wochenende selbst verzaubert. Tausende kamen in die Innenstadt, um zwischen Gotthardstraße und Domplatz das 2. Merseburger Zauberfest zu erleben.

Dicht gedrängt standen die Kinder vor der Bühne am Entenplan, als Zauberer Michael Schreiber zu einer "Zauberstunde auf Hogwarts" einlud. Robert Angermann war einer derjenigen, der mit auf die Bühne durfte und war selbst überrascht, wie er aus nichts plötzlich 16 Zaubertaler gezaubert hat.

Großansicht...

Sylke Schreiber:    +49 (0) 177 - 24 97 457
Michael Schreiber: +49 (0) 172 - 34 10 619

Tel:   +49 (0) 34205 - 831 880
Fax:  +49 (0) 34205 - 831 883


Schreiben Sie uns